Himmelwärts

Wenn Gier und Eifersucht sich stets vermehrt,
wenn Trauer und Leid den Menschen versehrt,
wenn all seine Seelenkraft sich völlig entleert,
dann bleibt ihm nur die Gnade, die er begehrt.
Über diese Möglichkeit hat man ihn belehrt.

Sein Leben geht zu Ende mit Gemüt und Humor!
Gleich vor dem Eintritt durch das Himmelstor
heisst ihn willkommen ein himmlischer Chor!
Nur für Leidende kommt diese Ehre vor.
Ihm steht endlich das Paradies bevor.

Dorthin er fährt im prachtvollen Boot.
Im Himmel ist mit ihm gar keine Not.
Auf Erden ging er hungrig ohne Brot.
Für ihn keine Arbeit sich dort erbot.
Hier aber fühlt er sich niemals tot!

Sture Alfredsons hemsida